News » Battlefield 1: großer Dezember-Patch, neue Map, Changelog | Team Gosu

Battlefield 1: großer Dezember-Patch, neue Map, Changelog

Kategorie: Battlefield | Autor: IIkiLLuII | Datum: 13.12.2016 - 07:01 Uhr

Heute am 13. Dezember kommt ein neuer Patch für Battlefield 1 raus.

Neben einer neuen Map mit dem Namen "Giant Shadow" kommen auch diverse Verbesserungen am Gameplay, den Waffen und dem UI.

 

Die wichtigsten Änderungen des Battlefield 1 Winter Update:

  • Giants Shadow: Eine neue Multiplayer Map für Battlefield 1. Vorbesteller sowie Premium Pass Besitzer können ab dem 13. Dezember spielen, alle anderen Spieler ab dem 20. Dezember. Abseits dieser neuen Map gibt es auch eine neue Waffe. Die Granatenarmbrust für den Support.
  • Spectator Modus: Der Spectator-Modus kommt endlich! Im Gegensatz zu Battlefield 4 hat der neue Spectator Modus ein paar wirklich tolle neue Feature
  • Neues „Eigenes Spiel“: Das neue „Eigenes Spiel“ Preset „Issues Rifles“ ermöglicht es nur mit den Standardwaffen der Fraktion zu spielen. Zielfernrohre fehlen komplett.
  • Movement: Es wurden eine Fehler behoben. DICE bittet um Feedback, sofern man weiterhin nachdem man gelegen hat nicht sprinten kann oder an Ecken und Kanten hängen bleibt.
  • Aim Assist (Konsolen): Ab sofort funktioniert der Aim Assist nur noch, wenn die Spieler aktiv zielen.
  • Landship: Das Landship war im Vergleich zu dem Heavy Tank zu schwach. DICE hat die Fahrerbewaffnung verstärkt und die Panzerung verbessert.
  • Panzer Allgemein: Schnellreparaturen in Panzern stellen nun weniger HP wieder her.
  • Flugzeuge: Das Fighter Plane wurde etwas stärker gemacht. Die Bordgeschütze vom Bomber und Attack Plane sind nun etwas schwächer.
  • Fahrzeug-Headglitch: Es wurde ein Fehler behoben, bei dem man in der Third Person Ansicht über Objekte feuern konnte, die eigentlich die Schussbahn verdecken oder behindern würden.
  • Schrotflinten: Generell wurden alle Schrotflinten etwas schwächer gemacht. Vor allem der Schaden auf Distanz wurde reduziert.
  • LMGs: Es gibt weitere Verbesserungen für die leichten Maschinengewehre auf nahe- und mittlere Distanzen.
  • Martini Henry: Als absolute „Nerv Waffe“ erwähnen wir diese mal extra. Mach nun weniger Schaden auf Armen und Beinen.
  • Charge-Angriff: Es ist nun möglich auch beim Nachladen oder ohne Munition einen Charge-Angriff auszuführen. Nach dem Charge-Angriff wird bei leerem Magazin automatisch nachgeladen. Sollten noch Patronen im Magazin sein, ist der Wert wie zuvor.
  • Mörser: Mit dem Herbst Update gab es einige Änderungen am Mörser, die dazu führten, dass dieser ungenau geworden ist. DICE hat den Mörser nun wieder genauer gemacht. Die Anpassung des Schadens bleibt identisch.
  • Wiederbeleben (Spritze): Das System wurde überarbeitet. Der Medic hat nun einen kleinen Cooldown nachdem er drei Spieler wiederbelebt hat. Dieser Cooldown kann umgangen werden, sofern ein Ammopack in der Umgebung liegt. Man will damit die „Revive Trains“ unterbinden, bei dem viele verwundete Spieler auf einem Fleck in wenigen Sekunden wiederbelebt werden können.
  • Ammo & Medical Packs: Die großen Ammo und Medi Packs bieten nun mehr Inhalt bevor sie verschwinden und können nun überall platziert werden. Zuvor gab es einige Probleme beim Ablegen der Pakete.
  • Icons: Die Explosiv-Icons wurden angepasst und berücksichtigen nun die vom Spieler vorgenommenen FOV- und Scale-Einstellungen.
  • Hardcore: Im Hardcore-Modus wird nun die Minimap angezeigt. Auf dieser werden die Positionen von Mitstreitern und Co. dargestellt. DICE  hat außerdem weitere Anzeigen aktiviert. Ihr könnt nun auch sehen, wie viele Granaten man noch hat. Eine Kill-Bestätigung sowie der Kill Feed sind aber weiterhin nicht mit dabei. Außerdem wurde der verursachte Waffenschaden von 200% auf 125% gesenkt.
  • Stabilität und Performance: Es gab diverse Stabilitäts- und Performanceverbesserungen. Ebenso wurden Abstürze oder Verbindungsprobleme behoben.
  • Generelle Verbesserungen: Die Liste ist lang. Sehr Lang! Es gibt einige Anpassungen auf manchen Multiplayer Maps, Netcode-Verbesserungen, Änderungen an Operationen und dem Einsatz des Behemoths uvm.
  • UI: Es gibt einige Anpassungen im Spielemenü als auch auf den Elementen am End of Round Screen.
  • Audio: Es wurden zwei Audio Probleme behoben, welche die Spielerfahrung verbessern.

 


Bewertung

Nur eingeloggte Benutzer können eine Bewertung abgeben.

Kommentare 1 Kommentare vorhanden

IIkiLLuII

13.12.2016 - 11:46
IIkiLLuII
61 Punkte
Dabei seit: 07.12.2016

3,36 gb ist ne stolze Größe

Um Kommentare zu erstellen, musst du registriert und angemeldet sein.